erleben

Du möchtest gerne einen Bibelmarathon erleben? Auf dieser Seite findest du alle nötigen Informationen, um selber einen Bibelmarathon zu organisieren.

Die Bibel als Marathon lesen

Die Bibel als Marathon zu lesen bedeutet, gemeinsam und laut ein oder mehrere Bücher aus der Bibel zu lesen. Dabei lesen sich die einzelnen Gruppenmitglieder nacheinander ein Kapitel vor. Und so funktioniert es:

Vorbereiten

  1. Gruppe von 6 bis 15 Personen bilden.
  2. Datum wählen und genügend Zeit einrechnen. Siehe hier eine Übersicht über die ungefähren Lesezeiten (PDF).
  3. Ort mit angemessenen Platz- und Lichtverhältnissen bestimmen und entscheiden, ob die Lesung mit oder ohne Publikum stattfinden soll. Die Lesenden benötigen eine Sitzgelegenheit, auf der sie bequem und gut konzentriert sitzen können.
  4. Einheitliche Übersetzung wählen, das macht das Lesen und Zuhören angenehmer. Für diese Lesemethode bewährt haben sich leicht verständliche Übersetzungen wie «Einheitsübersetzung», «Neue Genfer Übersetzung», «Gute Nachricht» oder «Neues Leben», da ihre moderne Sprache einfach zu lesen und für die Zuhörenden angenehm aufzufassen ist. Natürlich kann auch eine andere Bibelübersetzung gewählt werden. Pro Lesenden ein Exemplar (oder alternativ ein Exemplar mit grosser Schrift zur Zirkulation) organisieren.
  5. Genügend Getränke und eventuell Knabbereien organisieren.

Durchführen

  1. Die Lesenden begrüssen. Ablauf des Marathons erklären.
  2. Reihum das gewählte Buch laut vorlesen. Jeder Lesende übernimmt ein Kapitel und steht zur Lesung auf.
  3. Lange Kapitel (35 Verse oder mehr) werden auf zwei Personen aufgeteilt. Hier findest du für jedes Buch eine Übersicht über die Kapitel und welche aufgeteilt werden können (ZIP-Ordner mit allen PDFs).
  4. Für jedes 7. Kapitel stehen alle Lesenden auf. Hier wird zur Abwechslung jeder Vers reihum vorgelesen.
  5. Nach jeder vollen Stunde kurz unterbrechen. Fünf Minuten Austausch über das Gelesene und Gebet (keine Diskussionen). Danach kurze Pause für Trinken, Toilette ect.
  6. Während einem Marathon wird nicht gesprochen, nur vorgelesen. Das gilt auch für die Pausen, von den persönlichen Eindrücken abgesehen. Je nach Länge der Pause lohnt sich das leise Abspielen von Musik.
  7. Über das Gelesene austauschen. Nach dem gesamten Marathon lassen die Lesenden einander teilhaben an der persönlichen Erfahrung. Ist mir Gott begegnet? Was habe ich neu verstanden? Wo bestehen noch Fragen?

Die passenden Stellen auswählen

Hier findest du Dokumente, die dir helfen, die richtige Wahl für euren Bibelmarathon zu treffen.
» die richtige Wahl treffen (PDF)
» Lesedauer Bücher der Bibel (PDF)
» Aufteilung der langen Kapitel (ZIP-Ordner mit allen PDFs)

Tipps

Mitmachen kann jeder. Bedingungen gibt es keine, aber einige Empfehlungen. Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Die Gruppen sollten nicht zu gross und nicht zu klein sein, sodass die Abwechslung zwischen Vorlesen und Zuhören stimmt. 6-15 Teilnehmende haben sich als Gruppengrösse bewährt.
  • Jemand übernimmt die Leitung. Diese Person kümmert sich um die Vorbereitungen und führt durch den Marathon (Begrüssung, Pausen, persönlicher Austausch).
  • Die Lesenden sollten sich auf den Bibelmarathon vorbereiten. Bin ich bereit, die Bibel und Gott neu zu erleben? Darf der Heilige Geist zu mir sprechen? Schön ist es, wenn jemand alle Lesenden und den Bibelmarathon segnet.
  • Vorsicht mit einem Bibelmarathon, der erst am Abend beginnt. Wir empfehlen, möglichst früh zu starten und darauf zu achten, dass es nicht zu spät wird. Lesen ist bei fehlendem Tageslicht besonders ermüdend.

Mit oder ohne Publikum

Ein Bibelmarathon kann mit oder ohne Publikum durchgeführt werden. Hier findest du einige Informationen, die dir helfen, diese Entscheidung zu treffen.
» Lesung mit oder ohne Publikum (PDF)